carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

Sommerspaß: 4 Tipps für den Einstieg ins Pétanque

Wir haben dir vor ein paar Wochen gesagt, Pétanque wird der Star des Sommers. Heute bieten wir Ihnen einige grundlegende Ratschläge, um mit Pétanque anzufangen, gut zu starten und schnell Spaß zu haben.

DJetzt möchte jeder die Freuden des Sommers, die Wärme auf der Haut, kalte Getränke und besondere Momente mit seinen Liebsten neu entdecken. Mehr als ein paar Wochen trennen uns von diese verzauberte Klammer die uns jedes Jahr angeboten wird. Auf Wiedersehen Hausaufgaben, Arbeitsstress, Winterblues und Dauerrausch! Bald ist es an der Zeit, die Pullover auszuziehen und Ihren besten Badeanzug auszuwählen. Vergessen Sie bei der Vorbereitung Ihrer Sommer-Bucket-List nicht, sie irgendwo abzulegen das Vergnügen von Pétanque-Spielen an Sommerabenden. Es ist Zeit, etwas über Pétanque zu lernen.

Fühlen Sie sich der Aufgabe, sich Ihren Gegnern zu stellen, nicht gewachsen? Spezifisches Glossar, Auswahl an Bällen, Position und Bewegungen, Trainingsübungen, Techniken ... Wir erzählen Ihnen alles in diesen wenigen Zeilen!

Auswahl an Bällen

Das erste, was Sie tun müssen, bevor Sie beginnen Schüsseln ist natürlich das Ausrüsten, aber das merkt man schnell beim Gang in die Fachgeschäfte, das Angebot ist sehr breit gefächert und es ist für den Laien recht schwierig, sich zurechtzufinden. Sie müssen Ihre Bälle unter Berücksichtigung von 5 Kriterien auswählen: Gewicht, Größe, Material, Härte und Schlieren. Hinsichtlich Gewicht, im Zweifelsfall für Kompromisse entscheiden. Die 650 bis 700 Gramm schweren Bälle sind sehr gut für Einsteiger geeignet. Zum la taille es ist einfacher, es muss gut an die Größe Ihrer Hand angepasst sein. Wie für das Material, die Edelstahlkugel rostet kaum und ist wartungsarm.

Die richtigen Boules auswählen, um Pétanque zu lernen

Neulingen wird oft geraten, sich für zu entscheiden halbzarte Bälle wer verzeiht kleine fehler... Der geriffelte Ball liegt besser in der Hand und ermöglicht es Ihnen, Ihren Schuss anzupassen. Um eine gute Auswahl zu treffen, zögern Sie nicht, sie in die Hand zu nehmen, um zu sehen, welche am besten zu Ihrem Körpertyp passt. Sie müssen sich wohl fühlen, wenn Sie sie greifen.

Das Lexikon zum Kennenlernen von Pétanque

Pétanque ist auch ein ganzes Vokabular, das man besser kennen sollte, um die Chancen auf dem Feld zu vermeiden. Vermeiden Sie es zunächst, über die Buchse zu sprechen und bevorzugen Sie stattdessen instead das Ziel, der Stopfen, der Kleine oder manchmal sogar der Penis. Vermeiden Sie auch, über den Ärmel zu sprechen. Es ist eher eine Frage der Leads. Ja du schießt mit einem eisenist, dass Sie einen anderen Ball direkt getroffen haben. Schließlich hoffen wir, dass Sie nicht die ultimative Schande erleben, Fanny zu küssen, indem Sie die Führung mit einem schrecklichen 13-0 verlieren!

Position und Bewegungen

Wisse, dass das Wort Pétanque "getankte Füße" bedeutet. Sie müssen daher gewissenhaft im Wurfkreis stehen, beide Füße fest im Boden verankert und vor allem dem Wagenheber zugewandt. Konzentrieren Sie sich dann und wickeln Sie das Handgelenk von hinten nach vorne ab, während Sie den Arm nach vorne schwingen. Seien Sie nicht verkrampft. Der Wurfarm sollte sofort loslassen. Sie können wählen, ob Sie stehen oder hocken, je nach Ihrem Stil. Aber Vorsicht, der Zeiger spielt keine Kniebeugen. Nur der Werfer darf geduckt oder stehend spielen. Denn es gibt zwei grundlegende Techniken. Der Zeiger nähert sich dem Tor, während der Schütze beschließt, die Bälle des Gegners zu schlagen. Und hier kommt die Strategie ins Spiel… „Schießt du oder zeigst du? »… Eine wiederkehrende Frage!

Petanque lernen: Haltung des Bowlers

Bewegungen wiederholen

Unser letzter Tipp wäre, vernachlässige das Training nicht allein in seinem Garten. Es ermöglicht Ihnen, die Geste schrittweise zu automatisieren und Ihr volles Potenzial zu entfesseln, wenn die Zeit gekommen ist. Die Pétanque-Kugel wird in die Handfläche genommen und unter die Hand gelegt, wobei die Handfläche zum Boden zeigt. Fühlen Sie sich frei, die Bewegung immer wieder zu wiederholen, bis sie natürlich wird. Eine andere Sache, an der Sie arbeiten sollten, bevor Sie auf die Plätze gehen, ist die Entscheidung, ob Sie lieber im Stehen oder in der Hocke spielen.

Sie wissen alles, um unter den bestmöglichen Bedingungen durchzustarten. In diesem Sommer könnten Sie der König oder die Königin des Pétanque-Platzes sein! Allerdings unter der Bedingung, Petanque zu lernen.