carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

4 wertvolle Tipps für den Einstieg ins Küstenfischen

Die nächsten Fluten werden vom 25. bis 29. Mai stattfinden, mit einem maximalen Koeffizienten von 103. Es ist Zeit, endlich das Uferfischen zu lernen. Und es bleibt noch Zeit, sich effektiv vorzubereiten, bevor man endlich dem Ruf der Küste nachgibt.

Embruns, seeluft und ruhe… Das Uferfischen ist eine der beliebtesten Aktivitäten der Urlauber an der Atlantikküste. Die Schätze, die das Meer bei Ebbe hinterlassen hat bieten Anglern mehrere Möglichkeiten, mit einem gut gefüllten Korb nach Hause zu kommen. Aber Herzmuscheln, Messer, Spinnen und andere Fische oder Krustentiere im Sand oder in den Felsen zu finden, ist nicht so einfach, wie es scheint. Vom Baskenland in die Normandie, über Arcachon, die Insel Oléron oder sogar die Bretagne, Fischer zu Fuß müssen viele Tipps kennen, um das beste Angeln zu machen. Wir teilen mit Ihnen einige ihrer Geheimnisse, um mehr über das Uferfischen zu erfahren.

Sich mit dem Uferfischen vertraut zu machen, beginnt mit dem Sicherheitsmanagement

Um es voll auszukosten sein Ausgang am Vorland, ist das erste, was zu berücksichtigen ist, die Sicherheit. Das Meer ist unberechenbar. Aber es ist immer möglich, eine gewisse Anzahl von Schwierigkeiten zu antizipieren. Dadurch wird das Unfallrisiko verringert. Informieren Sie sich zuerst über die Gezeiten. Beobachten Sie die Zeit und achten Sie auf Variationen in der Erleichterung. Dies könnte Sie in der Tat isolieren, falls steigendes Wasser. Schützen Sie sich schließlich vor Schnittverletzungen und Kälte. Und wenn Sie Anfänger sind oder ein Gebiet nicht kennen, lassen Sie sich von den örtlichen Fischern beraten. Dies erspart Ihnen ernsthafte Probleme.

die Ausrüstung

Das Grundmaterial besteht aus ein Eimer oder Korb, eine Klaue oder ein Rechen, Gummistiefel, ein Kescher, und eventuell Neoprenhandschuhe und einen kleinen Hammer. Die Erfahreneren entscheiden sich manchmal für eine Korbhaube, ein breites Netz mit langem Griff oder einen Trockenanzug. Im Sommer das Vorland genießen, die Ausrüstung ist daher einfach und kostengünstig. Dies erklärt zum Teil den Erfolg dieses Familienhobbys schlechthin. Die Küstenfischer, die auf den Erhalt der Umwelt am aufmerksamsten sind, bevorzugen die manuelle Sammlung.

Tipps

Beim Fischen zu Fuß werden Ihre Geduld und Ihre Beobachtungsgabe auf die Probe gestellt. Bei Ebbe leben die Muscheln im Sand ein paar Zentimeter von der Oberfläche entfernt. Achten Sie auf kleine Löcher im Sand, ein Zeichen dafür, dass sich darunter eine Muschel befindet. Sobald die Löcher identifiziert wurden, harken oder graben Sie vorsichtig, bis die kostbare Belohnung erscheint. Zum Messerfischen, geben Sie eine Prise grobes Salz auf das 8-förmige Loch, das das Tier hinterlassen hat. Lassen Sie das Messer zu zwei Dritteln herauskommen, bevor Sie es an der Basis fassen und langsam herausziehen. Um einige Fische und Schalentiere auszuspülen, zögern Sie nicht, die Steine ​​anzuheben und die Algen umzurühren, wo möglicherweise schöne Fänge versteckt waren.

Uferangeln in Oléron
Uferangeln in Oléron

Vorschriften

Fangzeiten, Anzahl der täglichen Fänge und Größenbeschränkungen sind Gegenstand von Vorschriften, die alle Küstenfischer kennen müssen. Die Regulierungsgrundlage ist national. Zu diesen gemeinsamen Bestimmungen werden lokale Vorschriften hinzugefügt, die von Region zu Region unterschiedlich sein können. Der Standort Freizeitangeln am Ufer Listen nationale Vorschriften, sowie die spezifischen Mündungen der Picardie, das Opalmeer, Seine-Maritime, den normannischen und bretonischen Golf, den Ärmelkanal und Calvados, die Côtes d'Armor, das Pays de Morlaix, den Hafen von Brest, das Finistère Sud, Morbihan , Pays de la Loire, die Mündung der Gironde und das Meer von Pertuis, das Becken von Arcachon und das Baskenland. Updates sind sehr regelmäßig und ermöglichen es Ihnen, über Schließungen und Eröffnungen auf dem Laufenden zu bleiben.

„Die Regulierung des Freizeitfischens zu Fuß ist relativ komplex und vollständig und kann auf mehreren Ebenen erfolgen: gemeinschaftlich (EG-Verordnungen), national (Codes, Dekrete und Ministerialdekrete), Präfektur (Departements- und Regionalpräfekturen) und Kommunal (Kommunaldekrete) . Dies betrifft hauptsächlich die Qualität der Fänge (Mindestgrößen und gesundheitliche Aspekte), die Fangmengen sowie die Zeiträume, Zonen und zugelassenen Fangmethoden. "

Bei Ebbe

Der Einstieg in das Uferfischen erfordert Ausrüstung und fachkundige Beratung. Alles, was Sie tun müssen, ist den Sprung zu wagen und sich den Enthusiasten an der Küste anzuschließen.