carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

6 wenig bekannte Orte in Frankreich, die Sie so schnell wie möglich entdecken sollten

Wenn Sie gerne abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sind und die belebtesten Orte meiden, empfehlen wir Ihnen, 6 wenig bekannte Orte in Frankreich zu entdecken, die einen Umweg wert sind.

Frankreich ist eine unerschöpfliche Quelle an Urlaubszielen. Am Strand, in den Bergen, in Städten oder auf dem Land gibt es so viele Entdeckungen zu machen, dass ein Leben nicht ausreicht. Daher ist es schwierig, eine Wahl zu treffen. Aber wenn Ihnen der Anblick der beliebtesten Strände schwindelig wird ... Wenn Sie die Warteschlangen an die Kantine erinnern ... Sie müssen Ihr nächstes Urlaubsziel unter den wenig bekannten Orten in Frankreich auswählen. Natürlich bedeutet unbekannt nicht unbekannt oder verlassen… Aber wenn Sie sich für einen dieser Orte entscheiden, vermeiden Sie die Massen an großartigen Tagen und genießen gleichzeitig außergewöhnliche Landschaften.

Königskerze

Im Iroise-Meer, im Finistère, Die Insel Molène ist wie keine andere. Sein tiefblaues Wasser kontrastiert mit der hellen Farbe des Sandes seiner geschützten Strände. 15 Kilometer von der Westküste des Finistère entfernt, ist diese 127 Hektar große Insel die größte des Molène-Archipels. Die Inseln Bannec, Balanec, Quéménes, Litiry, Trielen, Ledenez, Béniguet oder sogar Morgol sind so viele Wunder zu entdecken… Wenig bekannte Orte in Frankreich, durchdrungen von der Geschichte von Generationen von Seglern.

Wenig bekannte Orte in Frankreich, Molène

Lescun

In den Pyrénées-Atlantiques ist Lescun eine Oase der Ruhe. Diese wenig bekannter Ort in Frankreich bietet spektakuläre Berglandschaften. Das kleine Dorf Bearn liegt tatsächlich im Herzen von heart Zirkus Lescun und seine Dolomitengipfel. Die Schieferdächer, Steinhäuser, Waschhäuser und Brunnen verleihen dem kleinen Bergdorf eine ruhige Atmosphäre. Vor den Toren des Nationalparks der Pyrenäen ist Lescun eine wichtige Etappe des GR10. Es ist auch Ausgangspunkt für viele außergewöhnliche Wanderungen.

Lescun in den Pyrenäen

Die Calanque de la Redonne

Wenn Sie das kristallklare Wasser der Buchten von Marseille anzieht, wird Sie dieses kleine Paradies etwas weiter westlich und vor allem weniger frequentiert als seine Nachbarn begeistern. Die Gassen des Dorfes Ensues-la-Redonne zum schmalen Sand- oder Kiesstrand führen. Folgen Sie dann dem Zollweg in Richtung Niolon, vorbei an den prächtigen Bächen von Anthénors, Figuière und Méjean. Tapetenwechsel garantiert...

Wenig bekannte Orte in Frankreich La Redonne

Die Gorges de la Sioule

In der Auvergne, von Allier bis Puy-de-Dôme, schlängelt sich die Gorges de la Sioule durch eine Landschaft mit einer reichen, wilden und geschützten Artenvielfalt. Der Mäander von Queuille und seine amazonische Faszination ist zweifellos die berühmteste Windung dieses beeindruckenden Flusses. Unmöglich, dem Ruf dieser steilen und grünen Schluchten zu widerstehen. Eine Kanutour ist ein Muss!

Die Schluchten der Sioule

Der Chausey-Archipel

In der Normandie, nördlich der Bucht von Mont-Saint-Michel, Dies ist ein weiterer wenig bekannter Ort in Frankreich das erwartet Urlauber. Nur 17 Kilometer von Granville entfernt ist die Flucht ganz nah! Chausey ist die einzige bewohnte Insel eines gleichnamigen Archipels. Es besteht aus etwa zwanzig Inseln und etwa fünfzig Inselchen bei Flut. Das klare Wasser, die weißen Sandstrände, die Kapelle, das Fischerdorf und der Semaphor sind Wunder zu entdecken. Passen Sie bei Ihrem Besuch in Chausey auf! Es ist nicht ungewöhnlich, dort Vögel, Robben und Delfine zu treffen.

Chausey-Archipel

Das Chaos von Montpellier-le-Vieux oder City of Stones

Im Herzen des Regionalen Naturparks Grands Causses, mit Blick auf die Schluchten der Dourbe, Diese wenig bekannte Stätte in Frankreich ist außergewöhnlich. Auf 120 Hektar der Causse Noir hat die Natur eine verlorene Stadt, eine imaginäre Mineralienstadt, geformt. Ein Besuch dieser mysteriösen Orte ist eine Einladung, Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Die Türme, Bastionen und Labyrinthe der Stadt der Steine, früher Chaos von Montpellier-le-Vieux genannt, wird Ihnen bleibende Erinnerungen hinterlassen.

Wenig bekannte Orte in Frankreich, Das Chaos von Montpellier-le-Vieux

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, verpassen Sie diesen nicht:

Französische oder internationale Destinationen? Glauben Sie Ihren Augen nicht!