carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

Adrien Falewee begibt sich auf eine nüchterne und ökologische Reise durch Frankreich

7 Menschen auf einer 000 Kilometer langen Tour durch Frankreich für den Klimawandel sensibilisieren… Das ist das Ziel von Adrien Falewee und seinem Footprint Project.

Adrien Falewee ist Öko-Abenteurer, Autor und Redner, ehemals Ingenieur im Sektor fossiler Brennstoffe. Bei der Überquerung der Ozeane auf einem Containerschiff, das Dünkirchen mit Tahiti verbindet, wurde Adrien auf die Spuren aufmerksam, die der Mensch auf dem Planeten hinterlassen hat. Seine Reisen auf allen Kontinenten haben ihn dann endgültig vom Klimanotstand überzeugt. Doch schließlich entschied sich der Abenteurer und Umweltschützer in Frankreich, eine neue Herausforderung anzunehmen. das Footprint-Projekt.

„Heute startet ein neues Projekt, das zwei Jahre dauern wird: FOOTPRINT PROJECT. Das Ziel ist einfach: 7000 Menschen über 7000 Kilometer an der Küste und entlang der französischen Grenze durch Klimafresko und Konferenzen für das Klimabewusstsein zu sensibilisieren. "

 
 
 
 
 
Sieh diesen Beitrag auf Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Adrien Falewee (@afalewee)

Das Footprint-Projekt

Adrien Falewees neuestes Projekt ist wohl am gewagtesten. Eine physische und menschliche Herausforderung, die ihren Ambitionen zum Schutz des Planeten gerecht wird. Während seiner Reise zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Schneeschuhen, Kajak und Segel wird Adrien die Bevölkerung treffen. Weil er alarmieren möchte, und vor allem vereinen Menschen für Klimaursachen. Ein zweijähriges Abenteuer entlang der Land- und Seegrenzen Frankreichs.

Das Klimafresko

Der Referent entschied sich, seine Herausforderung in ein größeres Projekt einzubeziehen, das Klimafresko. Diese Gemeinschaft von mehr als 5 Menschen trägt dazu bei, die Herausforderungen des Klimawandels möglichst vielen Menschen bekannt zu machen. Animateure besuchen Schulen, Vereine und Unternehmen. Sie leiten einen kollaborativen Workshop, der auf der Arbeit des IPCC basiert. Das Klima-Wandbild ist eine Animation, die kollektive Intelligenz, Reflexion und Kreativität fordert. 

Ein Abenteuer in sieben Schritten

Adrien Falewees Abenteuer wird in 7 Etappen von zwei Wochen bis vier Monaten mit dem Fahrrad, Schneeschuhen, zu Fuß, mit dem Kajak oder mit dem Segel durchgeführt. Die erste Radetappe zwischen Malo-les-Bains und dem nördlichen Jura wurde leider wegen Knieschmerzen vorzeitig abgebrochen. Doch erst im Frühjahr konnte der Naturschützer im Februar 2021 endlich Schneeschuhe für eine 300 Kilometer lange Strecke durch den Grand Jura anziehen. 

 
 
 
 
 
Sieh diesen Beitrag auf Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Adrien Falewee (@afalewee)

Im Juni nimmt der mutige Sportler die Grande Traversée des Alpes in Angriff. Nicht weniger als 30 Tage werden benötigt, um den GR5 und die 600 Kilometer, die ihn zum Mittelmeer führen, zu wandern. In den beiden Sommermonaten 45 Tage Kanufahren. Adrien folgt damit der 900 Kilometer langen Küste, die die Alpes-Maritimes mit den Pyrénées Orientales verbindet. Nach einer wohlverdienten Pause kehrt Adrien Falewee im Oktober in die Pyrenäen zurück. Er wird es schaffen Überquerung der Pyrenäen an den Kämmen, auf der Route der Haute Randonnée des Pyrénées. Dann wird er seine Herausforderung an der Atlantikküste und im Ärmelkanal segeln. Zwischen Frühjahr und Sommer 2022 werden für diese letzte Etappe drei Monate benötigt.

Adriens Ziel ist es, Menschen zu treffen und seine Leidenschaft für Sport und Ökologie zu teilen. Zögern Sie also nicht, seinen Abenteuern zu folgen auf seinem Instagram-Account.