carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

Bereiten Sie Ihren Körper vor einer Wanderung mit 6 Aufwärmübungen vor

Nutzlos? Überflüssig? Denken Sie noch einmal darüber nach, Aufwärmübungen sind unerlässlich ... Vernachlässigen Sie sie nicht. Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Sie mögen Wandern, die atemberaubenden Landschaften, die wilde Natur, das Gefühl von Freiheit und Fülle, wenn man oben angekommen ist. Schätzen Sie diese ganz besondere und wohltuende körperliche Ermüdung, wenn Sie nach Hause zurückkehren? Aalso vergiss nicht Bereite deinen Körper vor, Ihre Gelenke, Ihre Muskeln, Ihre Sehnen, Ihre Bänder ... Einige Aufwärmübungen wird Ihnen helfen, während der gesamten Anstrengung Schritt zu halten. Sie schützen Sie auch vor möglichen Verletzungen während Ihrer Reise. Das Beste daran ist, dass sie bei Ihrer Rückkehr auch für eine bessere Erholung sorgen.

Für Anfänger, a ein körperliches Training Vorbeugen verhindert, dass Ihr Körper einem zu starken Stoß ausgesetzt wird. Für erfahrene Wanderer werden chronische Verletzungen durch wiederholte Anstrengungen begrenzt. Es wird für alle Risiken von Kontrakturen und Dehnungen verringert. Ob Sonntagswanderer oder erfahrener Wanderer, heute bieten wir Ihnen sechs einfache Übungen, die Sie vor Ihrer Abreise durchführen können.

Ein Paar wärmt sich vor den Anstrengungen auf

Vor dem Start ist es notwendig, seine Körpertemperatur durch ruhiges Gehen allmählich zu erhöhen. Atmen Sie durch die Nase ein und etwa XNUMX Mal langsam durch den Mund aus. Wenn du dich bereit fühlst, beginne deine Aufwärmübungen mit deinem Oberkörper und arbeite dich langsam nach unten, damit du nichts vergisst. Seien Sie vorsichtig, befolgen Sie immer diese einfache Regel: Niemals erzwingen… Und wenn Sie Schmerzen verspüren, zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Der Hals

Entspannen Sie sich und bringen Sie Ihr Kinn zur Brust und dann zurück, ohne sich zu belasten. Machen Sie das gleiche links und dann rechts. Wiederholen Sie jede Bewegung mehrmals und beenden Sie diesen Schritt mit ein paar sanften Drehungen.

Schultern

Führen Sie etwa zehn Schulterdrehungen durch und legen Sie dann Ihre Arme horizontal ab, um mehrere Scherenbewegungen vor sich auszuführen.

Aufwärmen für den Rücken

Strecken Sie Ihren Rücken, indem Sie sich auf ein Bein stützen, während das andere zurückliegt, und führen Sie dann dieselbe Übung durch, indem Sie die Position der Beine umkehren.

Das Becken und die Hüften

Einige Beckendrehungen sind dann sinnvoll, bevor seitliche Scherenbewegungen ein Bein nach dem anderen ausgeführt werden.

Aufwärmen für die Knie

Wenn Sie Lust dazu haben, können Sie an jedem Ihrer Beine ein paar Ausfallschritte machen.

Knöchel

Machen Sie schließlich kleine Drehbewegungen Ihrer Knöchel.

Eine Frau macht ihre Aufwärmübungen

Beenden Sie Ihr Aufwärmen, indem Sie langsam ein- und ausatmen… Das war's! Sie sind bereit, Ihre Tasche anzuziehen und Ihre Lieblingstrails zu stürmen. Aber vor allem ... Ob während Aufwärmen, Wandern oder für jede andere Anstrengung vergessen Sie nie, auf sich selbst zu hören. Kenne deine Grenzen und die der Menschen, die Sie begleiten. Regelmäßig hydratisieren, passen Sie Ihre Wanderschuhe an, bringen Sie einen dem Schwierigkeitsgrad Ihrer Route angepassten Rucksack, einen Snack, ein Erste-Hilfe-Set, Wasser und Ihr Mobiltelefon mit. Wenn kein Netzwerk vorhanden ist, können Sie trotzdem wunderbare Aufnahmen von Ihrem Urlaub mitbringen.