84-Karte

Camping l’Art de Vivre

Bei Buchung in a camping Thema Welcome, Sie wählen eine Einrichtung, die Ihnen zur Verfügung steht eine Qualitätscharta  um Ihnen bestimmte Dienstleistungen anzubieten.

Radtouren

Mit mehr als 1.800 km ausgeschilderten Routen ist Vaucluse ein Muss für Radfahrer: Ob Roaming, Mountainbiken, Ausritt oder Herausforderung, Sie werden unweigerlich eine Route nach Ihrem Maß finden.


Entdecken Sie die Charta Radtouren.

Le camping The Art of Living hat das Thema Radfahren gewählt, um Ihnen den Empfang, die Dienstleistungen und die Ausrüstung zu garantieren, die an diese Praxis angepasst sind. Dank seiner Partnerschaft mit Sonnen-eBike, können Sie klassische Fahrräder oder Fahrräder mit Elektrounterstützung mieten und alleine oder unter Aufsicht die Hügel- und Weinlandschaften erkunden.

Dank des Fahrrads können Sie ganz in die Atmosphäre der Region eintauchen und hier und da anhalten, um sich auszuruhen, zu bedenken oder zu probieren! Für Fortgeschrittene sind die umliegenden Dörfer wunderbar mit dem Fahrrad zu entdecken.

Gehen Sie zum Beispiel zu tun die Côtes du Rhône Tour, von Châteauneuf du Pape bis Beaumes de Venise! Kein Problem mit Lärm, Umweltverschmutzung, Parken usw. Einfach das Vergnügen des Radfahrens, lange Strecken ermüdungsfrei zurücklegen, wenn Sie möchten, dank der elektrischen Unterstützung und vor allem das Beste aus Ihrem Urlaub machen, um Ihre Batterien wieder aufzuladen.

Die Provence mit dem Fahrrad ist ein „Muss“ und fast eine unverzichtbare Aktivität. Dank seines Vereins Provence mit dem Fahrrad, können Sie Wanderungen nach Ihren Wünschen und Zielen planen.

Weintourismus

Wenn Frankreich ein weltweit für seine Gastronomie und seine Weinberge bekanntes Reiseziel ist, so ist dies unserem natürlich reichen und abwechslungsreichen Terroir sowie den Menschen zu verdanken, die daran arbeiten, es zu ernähren, zu pflegen, zu pflegen und bekannt zu machen.


Entdecken Sie die Charta Weintourismus.

Unter den großen französischen Weinbergen ist die Provence ein Maßstab und Châteauneuf du Pape ein „Meister“. Weltberühmte Appellation, die Geschichte erzählt, dass es ursprünglich ein von den Päpsten geschätzter Nektar war. Im XNUMX. Jahrhundert ließen sich die Päpste in Avignon nieder und es war Johannes XXII., der den Weinberg entwickelte, seinen Ruhm sicherte und das Schloss auf der Spitze des Hügels von Châteauneuf-du-Pape errichten ließ.

Im Jahr 1923 wurde auf Initiative von Baron le Roy de Boiseaumarié die erste Vereinigung zur Verteidigung der Appellation für dieses außergewöhnliche Terroir gegründet: Vielfalt der Böden und große gewalzte Kieselsteine ​​​​(alpine diluvium), die auf rotem Ton ruhen, der den Trauben ermöglicht, zu erreichen einen sehr hohen Reifegrad.

Emmanuel und Joëlle sind sich des Wertes dieses Erbes bewusst und haben sich entschieden, dieses Thema hervorzuheben, um Ihnen zu helfen, die Winzer von Châteauneuf-du-Pape zu entdecken. Sie sind engagierte und leidenschaftliche Menschen, die es Ihnen zweifellos ermöglichen werden, Aromen zu entdecken oder wiederzuentdecken, Ihren Wortschatz und Ihr Know-how zu lernen oder zu verbessern, schließlich einfach Wein ohne Übermaß zu teilen und zu schätzen, mit Demut oder auf spielerische Weise, immer unter dem wohlwollenden Blick von Bacchus...

Wie wäre es mit einem Radausflug in die Weinberge? Dank unserer Partner ist alles möglich und geplant. Steigen Sie auf Ihr treues Ross und entdecken Sie unser Land so, wie es Ihnen gefällt! 

In einer Gruppe, mit der Familie oder alleine

Ihr maßgeschneidertes Angebot in weniger als 24 Stunden!

Ein Angebot anfragen