fbpx

BESTPREISE GARANTIERT

Keine zusätzlichen Kosten, unsere Preise sind identisch mit denen der campings.

17-Karte

Camping Les Sables Vignier Plage

Auf in die Ferien! Buchen Sie hier Ihren Aufenthalt 👇

auf einen Blick

Nouvelle-Aquitaine Charente-Maritime St. Georges d'Oléron
  • Die Insel Oléron und das Meer soweit das Auge reicht
  • Camping 3 Sterne mit Hallenbad

Bei Buchung in a camping Thema Welcome, Sie wählen eine Einrichtung, die Ihnen zur Verfügung steht eine Qualitätscharta  um Ihnen bestimmte Dienstleistungen anzubieten.

Fahrrad

Die vielen Radwege, die die Insel Oléron und die Charente-Maritime durchqueren, ermöglichen es Ihnen, in Ihrem eigenen Tempo und in Ruhe die Schönheiten der Region und ihrer Landschaften zu beobachten.


Entdecken Sie die Charta Fahrrad.

Radwege

Nichts ist besser als Radfahren, um die Insel Oléron besser zu verstehen! Die verschiedenen Routen ermöglichen es Ihnen, die ganze Insel zu durchqueren. Durchsuchen Sie die 160 Kilometer Radwege auf der Insel Oléron. Entdecken Sie ihre ganze Artenvielfalt, durch Wälder, Sümpfe oder am Meer.Mit ihrem niedrigen Relief wird die Insel Radsportbegeisterte begeistern, egal ob Anfänger oder erfahrene Radsportler.

Die Velodyssee

Radsportbegeisterte werden die berühmte Vélodyssée nicht versäumen, diesen Radweg, der der Atlantikküste von der Bretagne bis zum Baskenland folgt. 150 km Vélodyssée stehen Ihnen zwischen Marans und Royan im Becken von Marennes zur Verfügung, um das architektonische und gastronomische Erbe der Region zu genießen.

Entdeckung des Erbes

Das kulturelle Erbe der Insel Oléron und der Charente-Maritime ist ebenso reich wie das Naturerbe. Liebhaber der Natur oder alter Steine ​​werden in der Region bestimmt fündig!


Entdecken Sie die Charta Entdeckung des Kulturerbes.

Zwischen Geschichte und Tradition

Das historische Erbe der Insel Oléron ist so vielfältig wie die Landschaften der Insel. Architektur, maritimes oder landwirtschaftliches Erbe, es wird für jeden etwas dabei sein! Was wäre die Insel Oléron ohne ihre typischen Dörfer und traditionellen lokalen Lebensräume? Nehmen Sie sich Zeit, um Bauernhäuser, Fischerhäuser und Herrenhäuser zu entdecken, wahre Symbole des lokalen Erbes. Verpassen Sie nicht, zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Zeugen der Austern- und Salzzucht von Oléron zu entdecken. Hütten und Hütten warten auf Sie. Dann tauchen Sie dank der vielen Befestigungsanlagen in die Militärgeschichte der Insel ein.

Leuchttürme, Mühlen und Schleusen

Die Insel Oléron hat auch ein hervorragendes maritimes Erbe, Zeuge ihrer Geschichte, die seit ihren Anfängen dem Meer zugewandt ist. Leuchttürme, Mühlen, Schleusen ermöglichen es Ihnen, die Insel besser zu verstehen. Wenn Sie eine außergewöhnliche 360-Grad-Aussicht genießen möchten, müssen Sie die 224 Stufen und 46 Meter des Leuchtturms von Chassiron erklimmen, der seit 1836 in Betrieb ist. Sein atemberaubendes Panorama wird Sie sprachlos machen!

 

Militärische Befestigungen

  • Das Schloss von Oléron
    Beginnen Sie Ihre Reise mit den alten Steinen des Château d'Oléron! Diese Festung aus dem XNUMX. Jahrhunderte Jahrhundert, erbaut von Richelieu, wurde von Vauban befestigt und ist einen Umweg wert, und warum nicht, einen Besuch in seinen Gefängnissen! Ein kleiner Zug ermöglicht es Ihnen auch, herumzufahren und die Stadtmauern des Austernhafens zu betrachten. Eine Führung durch die 2,5 Kilometer lange Stadtmauer ist ebenfalls möglich, eine einmalige Gelegenheit, einen herrlichen Blick auf die Insel zu genießen!
  • Fort Boyard
    Auf halbem Weg zwischen den Inseln Aix und Oléron wurde dieses architektonische Meisterwerk im XNUMX. Jahrhundert erbaute Jahrhundert. Ursprünglich zum Schutz des Hafens von Aix und des Arsenals von Rochefort errichtet, wurde es schnell zu einem Militärgefängnis, aus dem es kein Entrinnen gab. Wenn es nicht besichtigt werden kann, ermöglichen Ihnen viele Kreuzfahrten, diesen Giganten der Meere zu umrunden.
  • Fort Louvois
    Gegenüber dem Château d'Oléron, Fort Louvois, erbaut von Vauban im XNUMX. Jahrhunderte Jahrhundert. Es gilt als der kleine Bruder von Fort Boyard. Es ist je nach Gezeiten zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar. 

 

Beobachtung von Flora und Fauna

Die Charente-Maritime und insbesondere die Insel Oléron sind ein echter natürlicher Nährboden für alle Pflanzen- und Tierarten der Region.


Entdecken Sie die Charta Beobachtung von Flora und Fauna.

Auf der Insel Oléron sind mehrere Landschaftsgebiete zugänglich, die der Entwicklung der Artenvielfalt förderlich sind. Die Insel Oléron entpuppt sich als wahres Heiligtum für Fauna und Flora mit facettenreichen Landschaften.

Vorland

Entlang der Küste von Oléron erwarten Sie felsige, sandige oder schlammige Küsten. Im Südwesten der Insel ist das Küstenvorland sandig. Auf der Westseite entdecken Sie das großartige Schauspiel des felsigen Küstenvorlandes, das sich bei Ebbe freilegt, und die vielen Arten von Krabben, Schalentieren und Garnelen. Das schlammige Küstenvorland an der Ostseite ist Teil des Naturschutzgebietes Moëze Oléron. Das Reservat ist ein Mekka der Zugvögel und liegt an der großen ostatlantischen Flugroute. Das Reservat umfasst ein riesiges geschütztes Meeresgebiet, Sümpfe und Wiesen und beherbergt eine fantastische Artenvielfalt.

 

Sumpf

Die Sümpfe sind ein wesentlicher Bestandteil der Insel Oléron. Früher Salzwiesen, einige sind jetzt verlassen. Aber andere, wie der Sumpf von Douhet, sind heute Naturschutzgebiete von großer Schönheit und vielen Farben. Wahres Vogelrevier, Sie treffen auf Graureiher, Reiher oder Raubvögel wie die Rohrweihe.

Wälder

Wenn Sie eher ein Waldmensch sind, erkunden Sie die drei Waldmassive der Insel Oléron. Sie verteilen sich über die Dünenschnüre. Genießen Sie die Schirmkiefern, Pappeln und endemischen Arten dieser im XNUMX. Jahrhundert gepflanzten Wäldere Jahrhundert zur Bekämpfung der Meereserosion.

 

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, besuchen Sie die Seiten Unterkunft, Camping et Tourismus unserer Website.

In einer Gruppe, mit der Familie oder alleine

Ihr maßgeschneidertes Angebot in weniger als 24 Stunden!

Ein Angebot anfragen

Website von camping

Möchten Sie ihm einen Besuch abstatten?

Es geht hier entlang