carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

20-Karte

Camping Via Romana

Zwischen Meer und Berg, die <strong>Campingplatz Via Romana</strong> Umgebung ist ideal gelegen, um die Region zu besuchen und ihre unvergleichlichen Reize zu genießen. Auf halbem Weg zwischen Bonifacio und Bastia ist Corsica Orientale ein wichtiger Knotenpunkt, um Korsika zu erkunden. 

Alle Informationen für Ihren Aufenthalt finden Sie auf der Website des Fremdenverkehrsamts Corsica Orientale: corseorientale.com.

Dörfer

Die Vielfalt der Landschaften macht den Reiz dieser hochgelegenen Dörfer aus, die ihre Authentizität zu bewahren wussten. 

  • Prunelli di Fium'Orbu. Das auf einem Vorgebirge gelegene Dorf bietet einen herrlichen Panoramablick auf den Fium'Orbu, insbesondere im Nordosten auf die Ebene von Aleria, seine Teiche und das Meer.Das Post- und Kommunikationsmuseum und das Mnemosina-Museum, das die Geschichte von Fium'Orbu entdecken Sie die Vergangenheit dieser Flussregion.
  • Ania di Fium'Orbu. Weiler Serra di Fium'Orbu, Binnenland und umgeben von Buschwerk und Grün, liegt das Dorf unterhalb eines Felsvorsprungs. An seiner Spitze können Sie eine riesige Mulde aus behauenen Steinen sehen. Unterhalb des felsigen Gipfels sollten Sie einen Besuch der Circinellu-Höhle nicht verpassen. Ein alter prähistorischer Lebensraum, wie viele Höhlen in der Region, diente die Höhle und ihr Labyrinth aus felsigen Korridoren als ultimativer Rückzugsort für den Pfarrer von Guagnu, Dominique Leca, bekannt als Circinellu.
  • Serra di Fium'Orbu, Säule der antiken Geschichte von Fium'Orbu. Es ist unmöglich, sich nicht von der Schönheit seiner wilden und unberührten Landschaften im Herzen der so grünen Region Fium'Orbu zwischen Meer und Bergen zu verzaubern. Sie werden den Strand von Quercione mit smaragdgrünem Wasser sehen. 

Strand / Tauchen

30 Kilometer weißer Sand erwarten Sie an der Ostküste, zwischen duftenden Pinienwäldern, Buchenwäldern und glasklarem Wasser. 

Unter den Stränden, die die Küste bietet, halten Sie am Strand Quercioni in der Stadt Serra di Fium'Orbu. Dieser schöne Sandstrand wird über mehrere Kilometer von kleinen Dünen gesäumt. Der Spitzname „Kuhstrand“ wird ihm von den Bewohnern der Region wegen der Anwesenheit von Rindern von den umliegenden Feldern gegeben. Kleine lokale Kuriosität, das Wrack der Niagara, ein Trawler, der in den 70er Jahren zerstört wurde und heute viel von Tauchern besucht wird. 
Für Liebhaber des Meeres bietet die Region schöne Tauchplätze. Um den Reichtum des Meeresbodens zu entdecken, konsultieren Sie die Website des Fremdenverkehrsamtes und seine Liste der Dienstleister auf corseorientale.com.

Naturerbe

  • Das Hirschgehege Serra di Fium'Orbu im Weiler Ania. Die Hirsche sind sardischen Ursprungs und wurden in eine wilde natürliche Umgebung eingeführt, die für ihre Ansiedlung günstig ist.
  • L'Acquacitosa, Serra di Fium'Orbu, eine Quelle für eisenhaltiges Sprudelwasser. In der Nähe finden Sie einen schönen Fitness-Parcours.

Viele schöne Naturschauplätze befinden sich in der Nähe des camping. Zögern Sie nicht, sich an der Rezeption des camping. Sie können den Bughja-Wasserfall bewundern, einen beeindruckenden Wasserfall, der fast 100 Meter hoch ist. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Themenseite und weiter and corseorientale.com

Kulturerbe

Entdecken Sie zwischen Tradition und Moderne das kulturelle und architektonische Erbe der Region Fium'Orbu, von denen hier einige Beispiele sind:

  • Die Via Romana, Prunelli di Fium'Orbu, die im XNUMX. Jahrhundert angelegte Römerstraße, deren Überreste noch vorhanden sind.
  • Der alte Hafen von Calzarellu, Prunelli di Fium'Orbu. Der ehemalige Hafenkai am Fuße des Calzarellu-Turms ist heute noch teilweise sichtbar. Der Hafen wurde in der Römerzeit genutzt, um den in Migliacciaru angebauten Weizen zu verladen, um ihn nach Ostia, dem Hafen von Rom, zu liefern.
  • Das Schloss von Covasina, Ventiseri. In idyllischer Landschaft und einem atemberaubenden Blick in die Ebene zeugen die Ruinen der karolingischen Burg von der reichen Vergangenheit der Region. Mit Blick auf das dichte umliegende Gestrüpp sehen Sie die Ruinen von Häusern aus dem XNUMX. Jahrhunderte im XVIIe Jahrhunderts. 
  • Die Kirche Saint-Michel, deren Inneres Sie sprachlos machen wird. Die Wände sind mit neobyzantinischen Fresken des griechischen Künstlers Giannakakis, offizieller Maler des Patriarchen von Konstantinopel, bedeckt und erzählen dank der Kraft ihrer Grafiken und Farben die wichtigsten Szenen des Evangeliums.

Um Ihren Urlaub auf Korsika mit Zuversicht vorzubereiten, besuchen Sie die Website unseres Partners SportRIZER und buchen Sie die Sport um die camping ! Wenn Sie weitere Informationen für Ihren Aufenthalt wünschen, zögern Sie nicht, die Seiten zu konsultieren Camping, Unterkunft et Themen.

Der Leitfaden Welcome

Artikel zur Vorbereitung auf Ihren Urlaub!

In einer Gruppe, mit der Familie oder alleine

Fragen Sie uns gerne nach einem für Sie passenden Angebot!

Ein Angebot anfragen