carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

Wie wäre es mit Rafting durch die unzugänglichen Schluchten des Haut-Allier?

von le Camping Die Eaux Vives in Saint-Bonnet-Laval in der Lozère gelegen, erwartet die Urlauber ein einzigartiges Rafting-Erlebnis.

An der Grenze zu Okzitanien, zwischen Lozère und Haute-Loire, ein Teil der Allier-Schluchten ist zu Fuß komplett unzugänglich. Zu diesen Ufern führt keine Straße oder Fußweg. Um den Platz zu bewundern, ist nur eine Lösung nötig, der Abstieg in Wildwasser. Kanu und Rafting bieten dann die Möglichkeit zu einer wilden Abfahrt dieses unberührten Flusses. Diesen Sommer haben wir es versucht das Rafting-Erlebnis in den Haut-Allier-Schluchten. Begrüßt von Jean-Pierre at Camping Die Eaux Vives, sind wir ins Wasser gestiegen, um einzigartige Momente zu erleben!

 
 
 
 
 
Sieh diesen Beitrag auf Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Eine Veröffentlichung von Welcome Camping (@welcomecampings)

Wunder und Nervenkitzel im Herzen der Haut-Allier-Schluchten

Nach einem Abend im Restaurant camping und einer erholsamen Nacht fuhren wir mit dem Auto eine halbe Stunde in Richtung Monistrol-d'Allier. Dort wartet ein qualifizierter Instruktor auf uns, um uns auszurüsten und die wesentlichen Anweisungen zu geben. In wenigen Minuten sind wir mit unserem Boot im Wasser. Nach einigen erfolglosen Versuchen paddelte die Crew im Rhythmus. Es ging für fast drei Stunden Abstieg. Auf dem Programm stehen ruhige Gewässer zum Staunen, aber auch und vor allem: intensive Stromschnellen, um sich mit Nervenkitzel zu füllen.

Stromschnellen in den Allier-Schluchten

Spaß und Technik

Während unserer Abstieg der Haut-Allier-Schluchten unser Lehrer ist da, um uns zu führen. Rafting ist in der Tat unmöglich dieser Abschnitt des Flusses Kategorie III und IV, ohne eine erfahrene Person. Er gibt Anweisungen, wie man Rafting in den Stromschnellen am besten manövriert. Dank seiner wertvollen Ratschläge vermeiden wir die Fallen des Flusses, wählen die besten Passagen und entdecken die verschiedenen Techniken. Er ist aber auch da, um die Abfahrt mit einem Raft-Wheelie, einem Sprung von einem 5-Meter-Felsen oder einer Schwimmabfahrt aufzupeppen. Unvergessliche Momente für alle!

Wildwasserabfahrt in den Allier-Schluchten

Die Schluchten des Haut-Allier, ein erhaltenes Naturerbe

Zwischen zwei Stromschnellen nutzen wir die Schönheit der Natur, die uns umgibt. Zu diesem Teil der Schluchten des Haut-Allier führt kein Weg. Im Herzen des Sommers, also experimentieren wir das köstliche Gefühl, allein auf der Welt zu sein. Denn die Haut-Allier-Schluchten sind unzugänglich und besonders erhalten, wie die Artenvielfalt zeigt. Der grüne Wald steht im Kontrast zu den Basaltfelsen und Granitfelsen. Fische, Vögel, Amphibien, Reptilien und Insekten bevölkern die Augen. Während unseres Abstiegs konnten wir viele Arten bewundern, darunter Graureiher, Riffbarsche, eine Schlange und sogar einen Fischadler! Die Schluchten von Haut-Allier sind auch ein Laichplatz für Lachse. Am frühen Morgen oder am Ende des Tages ist es keine Seltenheit, Otter und Biber zu sehen. Wir konnten ihre Spuren sehen.

Les Eaux Vives, a camping dem Wildwasser- und Outdoorsport gewidmet

In Lozère, am Zusammenfluss von Chapeauroux und Allier, eingebettet in die Talmulde, le Camping die Eaux Vives profitiert von einem privilegierten Umfeld. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Tage voller Outdoor-Sportarten. Wandern, Mountainbiken und natürlich Wildwassersport stehen für Ihren Urlaub auf dem Programm! Eine herrliche Abfahrt der Haut-Allier-Schluchten mit dem Kanu beginnt am Fuße des camping. Christo bietet Urlaubern eine außergewöhnliche Kanutour von ein oder zwei Tagen mit der Möglichkeit einer Übernachtung im Biwak. In den Haut-Allier-Schluchten kein Massentourismus. In Camping Les Eaux Vives, weit weg von den Massen, erleben Sie einen 100%igen Sport- und Natururlaub.