carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

Kevin Rolland: Trotz seines dramatischen Unfalls bereits zurück

Vor 10 Monaten erlitt der französische Freestyle-Skistar Kevin Rolland bei einem Weltrekordversuch in einer Quarterpipe einen dramatischen Sturz. Er ist wieder topfit und informiert in den sozialen Netzwerken über Neuigkeiten aus seiner Hochburg in La Plagne.

Le Savoyen Kevin Rolland wurde ein Freestyle- und Akrobatik-Skifahrer talentiert. Olympiasieger in Sotschi mit Bronze, Weltmeister in der Halfpipe 2009, dreimaliger Sieger der X Games in Aspen in der Superpipe, die Bilanz dieses jungen Dreißigjährigen ist bemerkenswert. Doch am 2. Mai 2019 fand der Traum ein jähes Ende. Kevin wird ins Universitätskrankenhaus Grenoble eingeliefert, nachdem ein schrecklicher Sturz ihn zum Tode gebracht hat, als er in seinem Haus in La Plagne versuchte, den Weltrekord für das Springen auf einer Quarterpipe zu brechen. Ein schrecklicher Schock für seine Familie, seine Verwandten und all seine vielen Fans, die gekommen sind, um ihn zu ermutigen.

Ein Unfall mit dramatischen Folgen

Becken- und Rippenbrüche, Lunge und Bauchspeicheldrüse betroffen, Kevin hätte sein Leben verlieren können, nur eine Woche bevor er Vater wurde. Er vertraute der Zeitung L'Équipe zu diesem Thema an.

„Ich wusste nicht, ob ich wieder Ski fahren kann, aber es waren die glücklichsten zwei Wochen meines Lebens. Ich war voller Motivation, auf meinen Sohn aufzupassen. "

Kevin Rollands unerwartete Rückkehr auf die Pisten von La Plagne

Aber die Geschichte war noch nicht zu Ende. Koma, Operationen, Rehabilitation… Lange Monate Geduld und Anstrengungen, die endlich Früchte getragen haben. Vor einigen Wochen war Kevin wieder auf den Pisten von La Plagne unterwegs und teilte seine Freude mit seinen Followern.

"Hier ist das Ende der Reha, wie ich sie mag 🙂 In den letzten Tagen bin ich viel zu Hause in La Plagne Ski gefahren und fühle mich großartig 🙂 Ich werde Woche für Woche Druck aufbauen und zeige euch meine Fortschritte in einer kleinen Serie von Episoden, die "Eine Minute bitte" heißen werden. "

Wenn noch nichts getan wird, denkt Kevin manchmal an die Olympischen Spiele in Peking 2022, aber es wird nicht "um jeden Preis" sein, wie er in erklärt die Teamzeitung.

„Ich werde wieder in die Phase eintreten, ein Spitzensportler zu werden […] Was Olympia betrifft, es ist im Kopf, aber nicht um jeden Preis. Wenn ich danach eine Medaille gewinnen kann, werde ich sie mir nicht vorenthalten. "

Die Zukunft wird also bei Olympia oder im Rahmen einer beruflichen Umschulung ausgespielt. Fall wird fortgesetzt!… Wie auch immer, Kevin hat sein Gleichgewicht innerhalb seiner Familie gefunden, und das… Es ist unbezahlbar!