carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

Welterbe Nr. 19: Kathedrale von Bourges

Als Teil einer speziell gewidmeten Serie Französische Stätten, die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurden, Schreiben Welcome Camping lädt Sie ein, die außergewöhnlichen französischen Reiseziele, die als Erbe der Menschheit erhalten sind, nacheinander zu entdecken. Wir setzen diese Reihe fort mit eine 1992 anerkannte Website, Kathedrale von Bourges.

In der Region Centre-Val-de-Loire ist Bourges eine der Wiegen des Christentums in Frankreich. Hier entstand tatsächlich eine der ersten christlichen Gemeinden Galliens. Kathedrale von Bourges, das später zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert erbaut wurde, ist dem ersten christlichen Märtyrer Saint-iennetienne geweiht. Das Gebäude wurde als ein Meisterwerk der aufstrebenden gotischen Architektur als Weltkulturerbe anerkannt. Die Artikulation seiner Räume, die Einheit seines Designs und die Behandlung des Lichts machen Kathedrale von Bourges, ein einzigartiger Ausdruck mittelalterlichen architektonischen Genies. In unmittelbarer Nähe des Doms befinden sich mittelalterliche Fachwerkhäuser.

Burges heute

Die Geschichte der Kathedrale von Bourges

Kathedrale von Bourges wurde 1995 im Auftrag von Henri de Sully erbaut. Es sollte damals die Macht des Erzbistums Bourges symbolisieren. Der Chor erhebt sich aus der romanischen Kirche, die bereits auf dem Gelände vorhanden ist. Guillaume de Dangeon wird das Projekt mit der skulpturalen Dekoration und den Buntglasfenstern entwickeln. Die zweite Baukampagne ermöglicht den Bau des Langhauses und der Westfassade. Es wird 1230 fertiggestellt. Alle Architekten, die einander nachfolgen, werden es verstehen, die Kohärenz der scheinbaren Einfachheit des Gebäudes zu bewahren.

Kathedrale von Bourges von hinten gesehen

Architektur

Kathedrale von Bourges hat die Besonderheit, kein Querschiff zu haben. Diese Wahl trägt stark zur Wirkung der Raumeinheit bei. Das zweite Merkmal des Gebäudes ist das Licht. Es gibt tatsächlich eine bedeutende Präsenz von Glasfenstern, die jedoch zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts selten waren. Das Glasfenster „Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter“ ist zudem ein Meisterwerk mittelalterlicher Glasmacherkunst. Die Kathedrale, die skulpturalen Dekorationen sowie das Vorhandensein von Buntglasfenstern wollte im Angesicht der Häresien Dogmenbehauptungen sein. Besonders bemerkenswert sind die Suche nach Höhe, Perspektive und die Verschmelzung von Volumen im Innenraum. Der doppelte Flug von Strebepfeilern und die fünf geformten Portale sind weitere Merkmale der luftigen und beeindruckenden Kathedrale von Bourges.

Dekor der Kathedrale von Bourges

Kathedrale von Bourges heute

Die Kathedrale Saint-Etienne in Bourges empfängt jedes Jahr mehr als 600 Besucher. Die Mutigeren können die 000 Stufen des Nordturms, den „Butterturm“, erklimmen und die Perspektive des Gebäudes sowie den Panoramablick auf die Stadt bewundern. Im Inneren kann jeder die älteste astronomische Uhr Frankreichs bewundern oder sogar die Krypten im Untergeschoss besuchen. Nach ihrem Besuch warten weitere Besichtigungen auf die Neugierigen, die zum Jacques Coeur Palace oder in eines der prächtigen Museen der Stadt gehen können. Und für einen totalen Tapetenwechsel lassen Sie sich von einem Besuch der Sümpfe von Bourges verführen. Am Fuße des mittelalterlichen Viertels bieten 396 Hektar Natur- und Gemüsegärten überraschende Spaziergänge im Herzen der Stadt.

Sümpfe von Bourges