Okzitanie

Okzitanien ist eine riesige Region im Süden Frankreichs, die zum Abschalten und Entdecken einlädt.

Von den Pyrenäen bis zum Zentralmassiv, vom Mittelmeer bis zu den Gebirgsbächen, Okzitanien ist ein Land der Entdeckungen mit bunten Landschaften und unvergleichliches Erbe. Ihre Reise in diese herrliche Region Frankreichs hält viele Überraschungen für Sie bereit. Viele tolle Seiten von Occitanie Sud de France erwarten Sie in dieser Region. Warten Sie nicht länger.

Städte, die man in Okzitanien nicht verpassen sollte

Toulouse die rosa Stadt und Montpellier die Surdouée, sind die beiden Metropolen dieser südlichen Region. Betrachten Sie auch das erhaltene Erbe von Nîmes, Carcassonne, Perpignan und Sète. Dann machen Sie sich auf den Weg, um die charmanten kleinen Städte und Dörfer Okzitaniens zu entdecken. In dem Tarn-et-Garonne, die Tarna, die Hautes-Pyrénées, Ardèche, das Ganze, Lozère, die Gers oder der Aveyron… Erbe und Traditionen durchdringen den Ort.

Unumgängliche Naturstätten

In Okzitanien, das Pyrenäen-Nationalpark ist eine Hochgebirgsstätte, die es unbedingt zu entdecken gilt. Verpassen Sie auch nicht das Fabelhafte Nationalpark der Cevennen geprägt von jahrhundertelanger Agro-Pastoralismus. Die Region bietet auch mehrere Regionalparks. Die Causses du Quercy, Ariège und katalanische Pyrenäen, die Camargue, die Narbonnaise im Mittelmeer, das Haut-Languedoc, Aubrac, die Grands Causses, alle bieten außergewöhnliche Erlebnisse und Landschaften.

Die emblematischen historischen Stätten von Okzitanien

Okzitanien ist seit prähistorischer Zeit die Heimat des Menschen. Verpassen Sie während Ihres Aufenthalts nicht die Höhlenmalereien in den Ariège-Höhlen von Niaux, Mas-d'Azil und La Vache. Dann machen Sie sich auf den Weg, um die gallo-römische Geschichte zu entdecken Nîmes und Narbonne. Carcassonne und die Zitadellen des Schwindels bieten ein Eintauchen in das Mittelalter. Die Bastiden und malerischen Dörfer kann im Aveyron, im Lot oder sogar in der Lozère entdeckt werden.

Finde einen camping