carte welcome

Bei jeder Reservierung wird 1 Jahr Mitgliedschaft für die Welcome Advantages Card angeboten.

10 000 Sport- und Kulturangebote in ganz Frankreich sowie 10% Rabatt auf Ihre zukünftigen Welcome-Reservierungen!

Nervenkitzel an der Kreuzung der Welten auf der Fußgängerbrücke von Mazamet

In Okzitanien, die Fußgängerbrücke Mazamet ist ein Muss im Dorf Hautpoul. 70 Meter über den Arnette-Schluchten schwebend, bietet diese schwindelerregende Installation einen atemberaubenden Blick ins Tal. Die Seite verspricht den Besuchern Nervenkitzel und schöne Erinnerungen.

L140 Meter Salbe, die Fußgängerbrücke von Mazamet stellt die Verbindung zwischen zwei Welten her. Es verbindet die Stadt Mazamet mit ihren 10 Einwohnern mit den 000 Einwohnern von mittelalterliches Dorf Hautpoul, erbaut auf einem Felsvorsprung der Montagne Noire. Die Metallkonstruktion schwebt über den Bergen und sattgrünen Bäumen. Es bietet somit einen echten architektonischen Kontrast inmitten einer wilden Natur.

Vor den Toren der Montagne Noire

Von Mazamet aus erfordern die beiden Wege, die zum Steg führen, gute Wanderschuhe. Die ersten anderthalb Kilometer langen Strecken kreuzen die Gärten von Cormouls-Houlès. Anschließend verläuft sie entlang zahlreicher Überreste aus dem 15. Es dauert eine halbe Stunde, um auf diesem Weg die Fußgängerbrücke zu erreichen. Dagegen reichen XNUMX Minuten mit der Weg von Jamarié. Diese Route ist kürzer, aber auch körperlicher! Diese antike Römerstraße war Teil der Salzstraße.

Ein schwindelerregendes Erlebnis

Nicht ohne Angst machen wir den ersten Schritt auf den 140 Metern dieser Fußgängerbrücke. Wie in einem Boot nimmst du ein wenig, bevor du dein Gleichgewicht findest. Leicht betäubt von der Höhe und 70 Meter über dem Boden schweben die Wanderer, die sich auf den Weg machen das Himalaya-Tor Erleben Sie ein echtes Freiheitsgefühl, sobald sie sich über der Leere befinden. Für schwache Nerven, nur ein Ratschlag: Schauen Sie nicht nach unten. Aber andere nehmen sich die Zeit, um die atemberaubende Aussicht auf die Schluchten der Arnette und das Tal von Mazamet unten.

Fußgängerbrücke Mazamet: Eintauchen in die Geschichte

Nach dem Verlassen der Moderne von Mazamet ist es ein bescheidenes mittelalterliches Dorf, das die Besucher am Ende der Fußgängerbrücke erwartet. Am Eingang der Montagne Noire auf über 300 Metern Höhe gelegen und umgeben von riesigen Wäldern, Hautpoul ist die historische Wiege von Mazamet. Er öffnet ein Fenster zu einem anderen Jahrhundert. Im Herzen der kleinen, jahrhundertealten Gassen öffnen einige handwerkliche Souvenirläden ihre Türen. Die alten Steinhäuser beherbergen einige Handwerksbetriebe.

Blick auf Mazamet vom mittelalterlichen Dorf Hautpoul

Der Verein Rocque d'Hautpoul erweckt jetzt jeden Sommer das Mittelalter in den Straßen des Dorfes zum Leben. Sogar ein kleines Museum über die Künste und Praktiken des Mittelalters ist entstanden. Animationen und historische Nachstellungen werden den ganzen Sommer über organisiert. Das Haus aus Holz und Spielzeug die in Hautpoul geboren wurde, ist jetzt tiefer im Tal installiert. Viele Aussichtspunkte laden Wanderer ein, das Panorama zu genießen, vor allem auf der Felsen der Jungfrau ou die Terrassen des alten Schlosses. Die Fußgängerbrücke von Mazamet ist völlig kostenlos. Es bleibt das ganze Jahr über Tag und Nacht zugänglich. Lassen Sie sich von der Erfahrung verführen!